Eine Arbeitskollegin von Kiddy hatte uns ins Hilton eingeladen. Damit wir an Weihnachten nicht ganz alleine waren sollten wir mit ihrer Familie lunchen. Familie hieß in diesem Fall so ca. 30 Personen. Kam also nicht an die Familie Schmetz heran.
Wer jetzt denkt Lunch im Hilton, wow, denn muss ich enttäuschend. Das Hilton auf Trinidad verströmt ein bisschen 80ger Jahre Flair. Alles ist etwas herunter gekommen. Das Essen war abgesehen vom Dessert wirklich schlecht. Kiddy mochte die Deko-Ananas und ich liebte die Shrimps. Vom Rest war vieles unterdurchschnittlich bis ungenießbar.
Hinzu kam, dass der Service unter aller „Sau“ war. Die Bedienung saute die Gäste mit Getränken ein, wenn sie denn welche brachte. Das Geschirr passte teilweise auch nicht zu einander. Außerdem saßen wir auf alten Kunstlederstühlen (immerhin mit weißem Stoff-Tarnbezug).
Aber ich will nicht meckern. Es war für lau und die Gesellschaft war super nett und unterhaltsam. Wir wurden sehr freundlich aufgenommen.

Leave a Reply