Heute ist das Thema des Beitrags eher banal. Ich gehe nämlich einkaufen, ;-). Und werde tatsächlich fündig. Ich bekomme endlich Hausschuhe. Die Dinger sind überraschend schön und sogar preisreduziert, woohoo. Witzigerweise stammen die Latschen aus Spanien. Na da hätte ich ja meinen Mitbewohner fragen können, der spanischen Mafia entgeht eben niemand, ;-).

Im Kaufrausch suche ich dann noch bei der Bekleidungskette “Dressman” (irgendwann brechen dann auch mal diese Triebe in mir durch) nach einer Jeans. Dabei fühle ich mich von der Verkäuferin leicht bedrängt. Hilfsbereit springt sie mich an als ich den Laden betrete, dann folgt sie mir fast in die Umkleidekabine. Hm, werden heute langgehegte Phantasien wahr, ;-)? Nein, als ich den Vorhang zu ziehe stoppt sie im letzten Moment. Service ist ja toll, hier wird er vielleicht etwas übertrieben, ;-). Denn das Mädel lässt es sich nicht nehmen, mich durch den Vorhang zu fragen, ob sie mir eine andere Größe bringen solle. Als ich den Vorhang öffne und sage, dass die Jeans sehr gut sitzt, stimmt sie begeistert zu und erinnert mich an das Zahl-2-Nimm-3-Angebot, welches es gerade gibt. Man könne übrigens alle Teile im Laden kombinieren. Na gut, dann schaue ich mich doch noch mal um. Die Verkäuferin hat auch noch einen weiteren grandiosen Tipp auf Lager. Die Jeans gibt es nämlich noch in grau. Der Schnitt ist genau derselbe, da bräuchte ich dann gar nicht neu probieren. HAHAHA. Naja, zwei oder gar drei Jeans brauche ich dann doch nicht, aber wenn ich günstig noch zwei Boxershorts bekomme, dann sind wir doch beide glücklich, ;-).

Schreibe einen Kommentar