Ich bin wirklich hardcore, ;-). Das ist jetzt keine Selbstbeweihräucherung, sondern eher eine leicht erschreckte Beobachtung. Scheinbar reicht es mir nicht, dass die Tage kürzer werden, nein, ich gehe sogar noch mit Gerald und Mariana in die Dunkelkammer der Uni. Naja, wirklich dunkel ist es nicht, wir lassen das Licht an und erkunden den Raum nur. Dunkel wird es aber kurz darauf. Als ich um 15.30 das Kaufhaus betrete ist die Sonne weg, 15 Minuten später ist es total dunkel. Schön, dann wird der Abend länger, :-).

Rovaniemi grüßt den Sektor

Während ich dann abends am Rechner sitze und den heimatlichen Klängen von 1live lausche, beschwert sich die Moderatorin über den frühen Sonnenuntergang um 18 Uhr. Da beschwere ich mich doch glatt mal per Mail und weise auf meine Situation hin. Hier wird es um 15.30 Uhr dunkel, Tendenz fallend. Und tatsächlich 50 Minuten später wird meine Mail verlesen. Rovaniemi grüßt den Sektor, :-).

Finnisch und Deutsch

Manchmal bekommt man den Eindruck, die finnische Sprache ist viel einfacher als die weitläufige Meinung weismachen will. Hier ein paar Beispiele: Posti=Post, Pankki=Bank, Tee=Tee, Kahvi=Kaffee, Bussi=Bus. Aber manchmal ist es dann doch nicht so einfach oder nicht so gut, vom Finnischen auf die deutsche Entsprechung zu schließen, ;-). Um mich für den guten Finnisch-Test von gestern zu belohnen, kaufe ich mir ein Wörterbuch. Das ist nämlich gerade von 55 auf 20 Euro heruntergesetzt. Also nichts wie ran an diese Schnäppchen. Als mich die freundliche Verkäuferin fragt, ob ich eine “Pussi“ haben will bin ich kurz paralysiert. Sieht man mir das so an, ;-)? Das ist jetzt ja mal ganz untypisch-finnisch-forsch, :-). Doch dann fällt mir wieder ein, dass das finnische Wort dem deutschen Wort Tüte entspricht und ich stimme erleichtert zu.

Schreibe einen Kommentar