Von Russland in die Finnisch-Prüfung

Uni kann echt spannend sein und Spaß machen. Das wusste ich zwar schon vorher, aber heute gibt es mal wieder einen Beleg dafür. In der Vorlesung über Indigene berichtet uns Florian von seinem kürzlich absolvierten Trip nach Russland. Anhand von Bildern lässt er uns an seiner Reise teilhaben. Das Spannende an dieser Art des Unterrichtens…

Details

Finnisch bis zum Abwinken

„Ich bin sprachlos. Das war super. Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll.“ Diese Aussprüche stammen nicht von mir, sondern von Riikka der Finnischlehrerin. So kommentiert sie die Leistung, die Aine und ich im 10-minütigen Sprachtest abliefern. Bei diesem kurzen Frage- und Antwortspiel ging es darum uns gegenseitig je 12 Fragen zu stellen, die…

Details

russiches Liebesgrüße am internationalen Pizza-Tag

Juhu, heute habe ich mal wieder Post im Briefkasten. Da liegt eine Postarte vom Klassenfeind. Bei genaurer Betrachtung erweisen sich die Zeilen aber doch als  (Liebes-)Grüße aus Moskau in den finnischen Norden. Die Zeit heilt eben alle Wunden. ;-). Danke Luisa Schäfer und Hannah Schmucker. Euer beispielhafter Beitrag für den Welt- und meinen Seelenfrieden wird…

Details

Talvi tulee – Der Winter kommt

Beziehungsweise ist meiner Einschätzung nach diese Jahreszeit schon da. Denn heute herrschen auf dem Balkon um 14.30h 2 Grad (letzte Nacht war es sogar schon unter Null).  Ich glaube ich werde dem nächsten, der von einem recht warmen Herbst spricht, ins Gesicht lachen. Naja, ab jetzt können wir Energie sparen und den Kühlschrank ausschalten. Aber…

Details

Service für den Dressman

Heute ist das Thema des Beitrags eher banal. Ich gehe nämlich einkaufen, ;-). Und werde tatsächlich fündig. Ich bekomme endlich Hausschuhe. Die Dinger sind überraschend schön und sogar preisreduziert, woohoo. Witzigerweise stammen die Latschen aus Spanien. Na da hätte ich ja meinen Mitbewohner fragen können, der spanischen Mafia entgeht eben niemand, ;-). Im Kaufrausch suche…

Details

Italienische Vorlesung, nepalesisches Essen und „indische“ Klänge

Heute gibt es endlich mal wieder eine gute Vorlesung, anstatt wissenschaftlichen Regel stehen Sami auf dem Programm. Gehalten wird die Veranstaltung von einem sehr sympathischen, leicht verpeilten Italiener. Seine Art ist wirklich klasse. Und damit nicht genug – heute wird wieder ein sehr interaktiver Tag. Im Arktikum findet nämlich eine Präsentation Feldforschern statt. Sie präsentieren…

Details

Deutsches Brot

Der Regen hat Rovaniemi mal wieder im Griff, zumindest ab dem Nachmittag. Daher greife ich bei Lidl zur Überdosis Mehl, ;-). Ne Spaß bei Seite, das Mehl dort wird in 2-5 kg Säcken verkauft, die auch gar nicht so übertreiben teuer sind. Im Gegenteil 2,80 Euro für 5 Kilo Mehl klingen ganz fair. Ich beschließe…

Details

Visuelle und auditive Kunst

Auch heute ist die Vorlesung zum wissenschaftlichen Arbeiten mal wieder langweilig. Dafür kann ich sowohl auf dem Weg zur Uni als auch auf dem Rückweg herrliche Fotos machen. Der Herbst gibt zurzeit alles, ;-). Abends düsen wir dann mit einigen Leute aus dem Wohnheim zu einer „open stage-Veranstaltung“ in einen Klub. Es geht darum sich…

Details

Langeweile, Rollatoren und Regen

Meine manchmal etwas gespanntes Verhältnis gegenüber wissenschaftlichem Arbeiten habe ich ja von Zeit zu Zeit schon mal zum Ausdruck gebracht, ;-). Heute bekommt diese Einstellung neue Nahrung. Heute ist der zweite Teil einer dreiteiligen Veranstaltung, die uns Recherchieren, Forschen, Dokumentieren und Zitieren beibringen soll, gähn. Zum Glück habe ich meinen Rechner dabei und kann an…

Details

Bilder im Kopf

Auf dem Weg zur Uni ärgere ich mich. Ich hatte noch überlegt, meine Kamera mitzuschleppen und jetzt düse ich durch den dichtesten Nebel und meine Kamera ist im warmen Zuhause. Dabei könnte ich sie gut gebrauchen, um zu dokumentieren, wie Fußgänger und Radfahrer auf der Brücke im Nichts verschwinden. Die Uni ist eher uninteressant, bis…

Details

Paradies Teil II: Total entspannt trotz Regen

Sehr gut ausgeruht erwache ich nach 10 Stunden Schlaf. Ich kann mich nicht daran erinnern, wann ich das letzte Mal so lange geschlafen habe. Herrlich. Ganz anders ist das Wetter. Es ist windig, kalt und regnerisch oder kurz: ekelig. Ich witzle, dass mir dieses Wetter ja vom letzten Besuch noch sehr vertraut ist und mich…

Details

Paradies Teil I: Mit der finnischen Bahn ins Glück

Heute herrscht schönstes Herbstwetter. Gut gelaunt düse ich zum Bahnhof. Dort erzählt mir ein Schild am Ticketautomaten, dass ich die Fahrkarte heute im Zug kaufen muss. Sehr gut, denn so spare ich nicht nur den halben Preise (dem Studentenausweis sei dank), sondern auch noch 2 Cent, denn der Schaffner rundet den Preis ab, ;-). Die…

Details

Eine Lektion im Schmuggel und Party im Lappland-Style

Heute lernen wir tatsächlich schmuggeln. Zumindest ist das Bestandteil unserer heutigen Unterrichtseinheit. Unsere Dozentin erforscht das Phänomen Schmuggel und seine Arten und Auswirkungen an verschiedenen Grenzen auf der Welt. Sehr lebendig berichtet sie über ihre Forschungen entlang der finnisch-russischen Grenze. Dabei lernen wir so wichtige Dinge, wie einen Kühlschrank als Bücherregal (einfach Tür abschrauben und…

Details

Tote Soldaten und Pilze – lappisches Essen und eine lebhafte Party

Isa, Rieke, Edda und ich kommen heute in den Genuss einer Privatführung zum deutschen Soldatenfriedhof in Norvajärvi. Eero, ein ehemaliger finnischer Berufsoffizier, der den Friedhof seit 30 Jahren betreut, hat uns zu dem Trip eingeladen. Bevor wir aufbrechen fragt er, ob wir unsere Hausaufgaben gemacht haben. Da sich keiner so richtig über der Krieg in…

Details

Tandem-Treffen

Heute habe ich das erste offizielle Tandem-Treffen mit Simo meinem finnischen Gegenpart. Wir treffen uns bei ihm, da er Babydienst hat, seine Frau ist arbeiten. Unser Thema ist natürlich Fotografie. Simo hat sich eine neue Kamera zugelegt und entdeckt das Hobby mehr und mehr für sich. Die Kleinen sind noch wach als ich komme und…

Details