Trinidad mit voller Wucht

Das ist wirklich ein gelungener Einstieg. Janni ist gerade einen Tag hier und bekommt Trinidad mit voller Wucht zu spüren. Nach einem kurzen Abstecher zum Büro fahren wir nach Port of Spain zum Einkaufen. Schon auf dem Weg zum Geschäft regnet es mittel schwer. Während wir einkaufen sind, nehmen die Niederschläge zu. Aber irgendwann stoppt…

Details

Moderne Kommunikation

Die westliche Welt hat mich wieder. Und das sogar mit Ton und Bewegtbildern. Bevor ich jetzt eine philosophische Diskussion anstoße oder gar die versammelte Wissenschaft gegen mich aufbringe: Ja, ich weiß von hier aus liegt die Heimat ca. 7000 km entfernt schräg östlich, aber ich werde in diesem Blog die Normen verwenden mit denen ich…

Details

UNICEF/MTV Film – sengende Sonne und dunkle Pfade

Es scheint zur Gewohnheit zu werden, dass ich mit sehr anstrengenden Tagen auf Trinidad starte. Im Februar hatten wir am zweiten Tag einen Video-Dreh, dieses Mal wurde ich quasi direkt von der Fähre ans Set verfrachtet. E-Zone war nämlich in die Produktion eines Films über HIV für UNICEF und MTV involviert. Das gesamte Team bestand…

Details

Wieder zurück

Nachdem es erst so ausgesehen hatte, als ob man mich gar nicht ins Land lassen wolle, wurde es doch eine sehr entspannte Woche auf Tobago. Aber der Reihe nach. Der Flug von Frankfurt nach Tobago war überpünktlich. Dort fand ich mich dann aber zunächst mit zwei anderen Deutschen, denen auch die Einreise verweigert wurde, auf…

Details

Muffins & Schwulenparty

Rote Pool-Freuden Für den geplanten Trip zum Strand raffen wir uns zu spät auf, außerdem ziehen öfter dunkle Wolken vorüber. Also beschließen wir den Tag ganz gemütlich zuhause am Pool zu verbringen. Bepackt mit Büchern suchen wir uns ein nettes Schattenplätzchen. Und dann hüpfen wir ins kühle Nass. Ah, herrlich. Dummerweise ziehen weiter dunkle Wolken…

Details

Vergessen

Eigentlich wollte E-Zone auf einer Karnevalsfete filmen und wir sollten als Produktionsassistenten mit. Aber jetzt sitzen wir hier im Büro und warten schon seit knapp einer Stunde, dass uns jemand abholt. Naja, wahrscheinlich karibische Zeitverschiebung. Trotzdem rufe ich Lisa mal an und Tatsache: Wir wurden vergessen. Der Dreh ist abgesagt und niemand hat uns informiert.…

Details

Tickets für Tobago

Juhu, wir haben Tickets für den Traumurlaub auf Tobago. Zu unserer Überraschung hielt sich die Wartezeit am neugebauten Fährenterminal in Grenzen. Sonst standen wir immer eine Ewigkeit an, aber dieses Mal dauerte es nicht mal 20 Minuten. Und die Preise für die Tickets sind auch nicht gestiegen. Hin- und Rückfahrt kosten immer noch knapp 12…

Details

Langsamkeit in Person

Langsam, ganz langsam. Ich habe eine Kollegin, die die karibische Lebensweise perfektioniert hat. Man könnte ihr beim Gehen nicht nur die Schuhe neu besohlen, sondern auch noch komplett neue Kleider schneidern. Für den Weg vom Büro (immerhin erster Stock) bis zum Auto (also insgesamt 150 m) braucht sie ca. 3 Minuten. Und bei den Vorbereitungen…

Details

keine Bücher, aber Regen und Kakerlaken

kein Büchereiausweis Letzte Woche haben wir versuch einen Büchereiausweis zu bekommen, um uns mit genügend Lesefutter eindecken zu können. Erst hatte der Mitarbeiter eine ganze Weile argumentiert, dass unser Aufenthalt zu kurz sei. Dann lenkte er scheinbar ein, nur um uns zu sagen, dass gerade keine Ausweise ausgestellt werden können. Der Fotoautomat sei defekt und…

Details

Dies und das

Pie-Mann Während des letzten Aufenthalts habe ich morgens auf dem Weg zum Büro immer gestoppt um mir einen Pie, einen gefüllten Blätterteig zu kaufen. Dabei hatte ich schnell einen Lieblingsverkäufer gefundne. Und deshalb will ich heute schauen, ob er immer noch an der gewohnten Ecke steht. Und tatsächlich er steht noch dort und erkennt mich…

Details

Anybody from Arima?

Mit Leston und Ryssa fahren wir zum Halbfinale des „Soca Monarch“. Der „Soca Monarch“ ist eine Veranstaltung ähnlich dem Grandprix D’Eurovision. Hier kämpfen die Musikstars um die Krone und Ruhm. Natürlich geht es auch um Preisgelder und Empfehlungen für Plattenverträge. Für uns ist die Veranstaltung eine gute Gelegenheit, einen Einblick in die aktuelle Soca-Landschaft zu…

Details

Licensing Fete

Die erste selbst bezahlte Karnevalsparty in Trinidad. Leston und Ryssa hatten uns gefragt, ob wir mit ihnen zur „Licensing Fete“ wollten. Diese Party wird von der Autozulassungsstelle (daher Licensing) organisiert. In Trinidad gibt es zahlreiche Karneval-Events, die öffentliche Ausrichter haben. Zum Beispiel die Partys der Feuerwehr oder der Armee. Über letztere gibt es den Witz,…

Details

Töne und Bilder

Beerdigung mit Musik Auf dem Weg zur Arbeit kommen mir mal wieder Autos mit lauter Musik entgegen. Eigentlich ja nichts Ungewöhnliches, aber da es sich um Leichenwagen handelt, doch etwas überraschend. Als letztes Geleit für die Toten schmettert Frank Sinatra „My Way“. Ohne Musik geht hier nichts. SIM- und Telefonkarten Trinidad ist eine absolute Mobilfunkgesellschaft.…

Details

Videoshooting „Destra-Bachanal“

Heute steht ein Shoot für Destra, eine der angesagten einheimischen Sängerinnen, an. Um kurz vor 4 Uhr klingelt das Handy. Shandy steht abholbereit vor der Tür. Dabei war doch 4:30 Uhr ausgemacht. Ein Trini der zu früh da ist? Das ist uns noch nie passiert. Zehn Minuten später sitzen wir im Auto und düsen los.…

Details