Verschiebung: Diashow am 17.03. um 19 Uhr.

Aufgrund der aktuellen Entwicklung erscheint eine Verschiebung der Diashow der richtige Schritt. Nicht aus Angst oder gar Panik – aber eine Veranstaltung durchzuführen, die im Titel den Begriff „Infection“ verwendet, ist mir als ironischen Menschen, derzeit ein Spritzer Ironie zu viel. Außerdem gab es erfreulich viele Anmeldungen, so dass ich lieber Vorsicht walten lasse. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Die Show wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Ich werde Euch natürlich auf dem Laufenden halten.

„Oh wie süß!“ Dies ist meist die erste Reaktion auf meine Rentier-Bilder. Zugegeben, Rentiere und verschneite Landschaften – das klingt nach einer gehörigen Portion Weihnachts-Romantik. In Lovezero, einem Dorf auf der russischen Kola-Halbinsel, ist dies allerdings Alltagsrealität. Hier leben überwiegend indigene Rentierhirten, die sich um Herden von mehreren Tausend Tieren kümmern und oft wochenlang mit den Tieren in den Weiten der Tundra unterwegs sind.

Seit 2012 besuche ich die Region regelmäßig. Auf meinen Reisen durfte ich spannende Eindrücke gewinnen: „lustige“ Rentiergesichter; harte, körperliche Arbeit bei -20 Grad; die Weite der Tundra; Rentiere am Strand und Rentierrennen. Von diesen Begegnungen erzählen meine Bilder.

Der hautnahe Kontakt zu den faszinierenden Tieren hat für mich zu einer besonderen Verbindung geführt. Mittlerweile bin ich selbst Rentierbesitzer. Milla, meine junge Rentierdame, läuft in der großen Herde mit. Genauso, wie zwei weitere Tiere die ich im Januar erworben habe.“

Aber ich möchte in seiner Diashow nicht nur romantische Rentierbilder und eindrucksvolle Landschaften präsentieren. Ich werde auch auf Aspekte des Alltagslebens eingehen. Denn gerade die Rentierhirten stehen vor besonderen Herausforderungen. Harte körperliche Arbeit, raue Wetterbedingungen und die abgeschiedene geografische Lage sind Hindernisse bei dem Versuch, traditionelle Lebensweisen an die Moderne anzupassen. Außerdem werde ich von den Folgen des Klimawandels berichten, diese sind vor Ort ganz besonders spürbar.

Die Diashow findet im Atelier behind-de-scenes in der Kappesgasse 2 in Marburg statt. Aufgrund der Raumgröße ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Daher wird um Anmeldung per E-Mail gebeten: chris@behind-de-scenes.de

Die Show ist Teil von Photo.Spectrum.Marburg. Im März 2020 werden zum zweiten Mal einen ganzen Monat lang mehr als 37 Veranstaltungen zur Fotografie an vielen Orten in Marburg
und im Landkreis präsentiert. Mehr Infos: https://photo-spectrum-marburg.de